1:3 - SVM unterliegt dem SV Wehen Wiesbaden

In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein munteres Spielchen. Wiesbaden wollte, Meppen konnte.
Eine Schlüsselszene dieses Spiels ist sicherlich das unglückliche 0:1 aus Sicht der Hausherren in der 39. Minute.

Zum psychologisch ungünstigsten Zeitpunkt, kurz nach der Pause, erhöht unser Gast auf 0:2. Wenig später das 0:3. Und wie schwierig es ist, dann gegen ein Spitzenteam dieser Liga zu bestehen, das hat Wiesbaden heute gezeigt.

Der Anschlusstreffer von Benni Girth (86.) ändert nichts mehr an der Niederlage.

Mund abputzen, weiter geht's. Und zwar schon am kommenden Dienstag. Um 19.00 Uhr ist dann Tabellenführer SC Paderborn zu Gast in unserer Arena.

Wir wünschen euch einen schönen Sonntag!