5:0 im DFB-Pokal - SVM-Frauen mit Auftakt nach Maß

Sieg bei „Holsten-Women“ sichert Einzug in zweite DFB-Pokal-Hauptrunde

Die Zweitligafußballerinnen des SV Meppen haben einen gelungenen Auftakt in die neue Saison 2017/18 gefeiert. Im ersten Pflichtspiel der Saison bezwang die Müller-Elf am Sonntagnachmittag in der ersten Runde des DFB-Pokal der Frauen den KSV Holstein Kiel standesgemäß mit 5-0.

Müller zeigte sich nach dem Schlusspfiff zufrieden mit der gezeigten Leistung und betonte, dass die Mannschaft seine Vorgaben und die in sie gesteckten Erwartungen nahezu vollends umgesetzt hätte.

Vier Neuzugänge, u.a. die erst 16-jährige Torfrau Emma Mühlenbrock, dazu Jalila Dalaf, Shiho Shimoyamada und Lynn Rahel Gismann sowie Elisa Senß, die aufgrund einer Kreuzbandverletzung ihr letztes offizielles Spiel für den SVM im Dezember 2016 bestritt, standen in der Startelf des SV Meppen.

Das Team agierte vom Anpfiff weg souverän und ließ keine Zweifel daran aufkommen, wer den Platz an diesem Nachmittag als Sieger verlassen sollte. Per Doppelschlag in der 19. und 22. Spielminute stellten Elisa Senß und Jalila Dalaf die Weichen für ein erfolgreiches
Spiel und den angestrebten Einzug in die 2. DFB-Pokalrunde. Mit der

2-0 Führung ging es auch in die Halbzeitpause aus der die SVM-Frauen ohne Wechsel wieder herauskamen. Fokussiert auf die Vorentscheidung gelang es dem Team mit dem zweiten Doppelschlag in diesem Spiel keine weiteren Zweifel aufkommen zu lassen. Sarah Schulte in der 52. Minute und erneut Jalila Dalaf nur drei Minuten später sorgten für eine komfortable 4-0 Führung.

Müller reagierte – matchplangetreu – und brachte nach einer Stunde Spielzeit gleich drei frische und offensiv orientierte Kräfte. Für Maike Berentzen ging Nele Schomaker ins Spiel. Denise Franjkovic ersetzte Elisa Senß und Doppeltorschützin Jalila Dalaf räumte ihren Platz für Katharina Prinz.

Gut zwölf Minuten nach ihrer Einwechslung war es an Katharina Prinz ihren ersten Pflichtspieltreffer der neuen Saison beizusteuern und zum verdienten und abschließenden 5-0 einzunetzen.

Nach diesem wichtigen Erfolg gehen die Blicke am Montag in Richtung Dortmund. Im Rahmen der Saisonauftaktveranstaltung der Allianz-Frauen-Bundesliga im Deutschen Fußballmuseum wird Welt- und Europameisterin Annike Krahn ab 13 Uhr die Paarungen für die zweite Hauptrunde des DFB- Pokal der Frauen ziehen. Diese wird ausgetragen am Samstag/Sonntag, 07./08. Oktober 2017.

Neben dem Blick nach Dortmund richtet sich das Augenmerk der kommenden Woche aber letztlich auf den Ligaauftakt am kommenden Sonntag. Um 14 Uhr empfangen die SVM-Frauen dann in einer richtungsweisenden Saison DSC Arminia Bielefeld. Der aktuelle Pokalerfolg sollte dem Selbstvertrauen nicht abträglich gewesen sein und somit fiebert das Team – bei hoffentlich guter Zuschauerunterstützung – auch einem erfolgreichen Ligastart entgegen. (ml)