Alles Gute für die Zukunft!

Der SV Meppen und Nico Granatowski gehen künftig getrennte Wege. Der 27-Jährige, dessen Vertrag zum 30.06.2019 ausläuft, wechselt zur kommenden Saison wohl in die 2. Liga. Der in Braunschweig geborene Angreifer kam im Juli 2017 von den Sportfreunden Lotte zum SVM und hat seitdem 66 Drittligaspiele (6 Tore, 13 vorbereitet) im Dress des SV Meppen bestritten. Nach eigenen Angaben liegen Nico Granatowski Angebote aus der 2. Liga vor.

„Es ist schade, dass Nico unser Vertragsangebot nicht angenommen hat. Wir danken Nico für seinen leidenschaftlichen Einsatz und wünschen ihm für seine neue Aufgabe und auch für seine private Zukunft alles Gute“, so Sportvorstand Heiner Beckmann.

„Nico hat uns deutlich gemacht, dass sein Weg in die 2. Liga führt. Dafür haben wir natürlich Verständnis“, so SVM-Cheftrainer Christian Neidhart. „Auch ich wünsche Nico viel Erfolg auf seinem weiteren Weg und sage von Herzen Dankeschön!“ Positiv sei, dass es wohl wieder ein Spieler von Meppen aus in die 2. Liga schaffe. „Das zeigt, dass wir stolz auf unsere Arbeit sein können.“ Der SVM biete vielen talentierten Spielern eine sehr gute Bühne um sich perfekt in Szene zu setzten.

„Ich bedanke mich beim SV Meppen für die gemeinsame Zeit. Es hat mir immer viel Spaß gemacht, vor dieser großartigen Kulisse in der Hänsch-Arena aber auch auswärts mit der starken Unterstützung für den SVM aufzulaufen“, so Nico Granatowski.

Von: Thomas Kemper