Erneut Verletzungspech beim SV Meppen

Foto: Picturepower/Scholz

Mittelfeldspieler Luka Tankulic fällt wohl sechs Wochen aus

Die Verletzungssorgen beim SV Meppen bleiben groß. Im Pokalderby gegen den VfB Oldenburg am vergangenen Dienstag (1:0) verletzte sich Luka Tankulic an der Schulter. Er war im Zweikampf mit VfB-Keeper Dominik Kisiel zusammengeprallt. Da in der Schulter ein Band gerissen ist, wird Luka Tankulic wohl schon Anfang nächster Woche operiert. Es droht eine bis zu sechswöchige Pause für den 27-Jährigen.

„Wir haben eine außergewöhnliche Situation, in der uns wichtige Stammspieler fehlen“, erklärt Cheftrainer Christian Neidhart. Optimistisch ist man beim SV Meppen, dass Stammkeeper Erik Domaschke (Teilabriss der Patellasehne) beim nächsten Ligaspiel in Cottbus (Samstag, 25. August) wieder dabei ist. Wenn alles gut läuft, soll Erik Domaschkeam am Montag wieder in das Mannschaftstraining einsteigen.

Freitag steht für das Team der zweite Teil der Leistungsdiagnostik auf dem Programm. Am Montag beginnt die Vorbereitung für das Spiel in Cottbus.

Von: Thomas Kemper