Ferienpassaktion - neun Kinder besuchten den SVM

Die Ferienpassaktion ist eine feste Institution in der Region und sie schafft es immer wieder, Kindern einen besonderen Moment zu schenken. Wer erinnert sich nicht gerne an seine Kindheit und seine besonderen Momenten. So hat nun auch das Meppener Fanprojekt neun Kindern ihren besonderen Moment geschenkt. Sie durften hinter die Kulissen des emsländischen Kultklubs gucken und mit zwei Spielern kicken.

Jonas Egbers und Stefan Bartling vom Meppener Fanprojekt nahmen die Kids im Fanhaus in der Herzog-Arenberg-Straße 52 in Empfang. Sie wussten noch nicht, was auf sie zu kommt. Bartling erklärte den Kids erstmal, was das Fanprojekt ist und was dort gemacht wird. „Oftmals sammeln die Kinder nur die Bierbecher im Stadion und können sich kaum mit dem Spiel beschäftigen. Wir wollten ihnen zeigen, wie interessant es ist, einen Fußballverein von einer ganz anderen Seite zu betrachten. Schließlich sind sie die Fans der Zukunft“, so Stefan Bartling.

Dann ging es zum Stadion, die Hänsch-Arena. Den Kindern war die Nervosität anzumerken, schließlich hatte Bartling ihnen versprochen, dass sie ein, zwei Spieler kennenlernen dürfen. Und tatsächlich, vor der Geschäftsstelle warteten Keeper Kersten Kuhl und Viktor Maier, der vor kurzem seine ersten beiden Länderspiele für sein Heimatland Kirgisistan gemacht hat, auf die Gruppe. Mit leuchtenden Augen standen die Kinder vor den Profis. Auch Peter Stöver, Geschäftsführer beim SV Meppen, freute sich über den jungen Besuch. Er führte die kleine Truppe durch die Geschäftsstelle und zeigte den Kids natürlich die ganzen Pokale, die der SV Meppen in den vielen Jahren gewonnen hat.

Anschließend durften sie in das Allerheiligste im Stadion – die Kabinen. Nicht jeder SVM-Fan hat die Gelegenheit hier mal reingucken zu dürfen. Offener Mund und staunende Augen bei den Kids. Dann ging es ins Innere des Stadions – auf den Rasen. Auch hier fühlte sich die kleine Gruppe direkt wohl und man konnte sehen, wie der ein oder andere davon träumte, auch mal als Spieler in diese Stadion einzuziehen. Die Kinder hatten naturgemäß viele Fragen an Kuhl und Maier, die jede noch so eigene Frage gerne beantworteten. Auch zu ihrem Privatleben.

Dann das Highlight des Tages. Kicken mit den Profis. Einen Fußballverein näher kennenzulernen, die Kabinen sehen, den Rasen betreten – alles schön und gut – aber die Stimmung war natürlich am allerbesten als Viktor Maier und Kersten Kuhl mit den kleinen Kickern spielten und beim Zocken wertvolle Tipps gaben.

Nach der kurzen Trainingseinheit ging es dann noch in den V.I.P.-Bereich des Stadions, in dem auch schon das Essen wartete. Diese Gelegenheit nutzen die jungen Gäste, um Maier und Kuhl weiter mit ihren Fragen zu löchern. Es wurde viel gelacht und „den Kindern konnte man ansehen, wieviel Spaß sie hatten. Ein ganz tolles Erlebnis, das sie wohl nicht so schnell vergessen werden“, bedankte sich Stefan Bartling vom Meppener Fanprojekt auch beim Verein für die gute Zusammenarbeit.

Zum Schluss gab es dann noch vom Geschäftsführer Peter Stöver Geschenke. Für jeden Teilnehmer Autogrammkarten und einen DFB-Pokal-Fanschal. Nach einer Umarmung ihrer Stars, versprachen die Kids, beim nächsten Heimspiel den SV Meppen besonders lautstark zu unterstützen.

quict??Ub