Fifa 18 - SV Meppen geht mit eSports-Team an den Start

Teamchef Dennis Schnieders (li.) mit SVM-Geschäftsführer Ronald Maul
Jedes Jahr auf’s Neue fiebern Millionen Menschen einem Datum im September entgegen. An diesem Tag wird die neue Version von EA Sports’ Kassenschlager „FIFA“ veröffentlicht. Und in diesem Jahr ist es auch für die Fans der Drittligavereine ein ganz besonderer Release, denn in der neuesten Version des Fußballspiels, das auf vielen Konsolen gespielt werden kann, sind die Vereine der 3. Liga dabei. So auch der SV Meppen.

Aber der SV Meppen geht noch einen Schritt weiter und bringt ein eigenes Team an den Start, denn über das Internet kann dieses Spiel gemeinsam „gezockt“ werden. In den letzten Jahren hat sich eine riesige Community gebildet, die sich in mehreren Ligen und Disziplinen organisieren.

„Die bekannteste Disziplin ist das one-on-one (Eins gegen Eins), bei dem zwei Spieler gegeneinander antreten. Wir, das Team von SV Meppen Esports, spielen aber das weitaus komplexere Elf-gegen-Elf. 22 Spieler, die gleichzeitig, wie beim echten Fußball, gegeneinander spielen“, sagt der Teamchef der Meppener Konsolen-Kicker Dennis Schnieders.
  
„Der SV Meppen unterstützt die jungen Menschen gerne, die unseren Verein online repräsentieren und dazu beitragen, das Image des SVM weiter zu verbessern“, sagt Geschäftsführer Ronald Maul. „Da wir an einem Ligabetrieb teilnehmen, ist das für uns eine seriöse Geschichte, bei der man nicht einfach mal spielt, wenn man Lust hat, sondern wir trainieren 3x in der Woche, um uns bestmöglich auf die Ligaspiele vorzubereiten“, sagt Schnieders und erklärt, dass der SV Meppen ESports in der kommenden Saison, die Anfang November startet, in der National Gaming League (Liga 4) antreten wird. In der abgelaufenen Saison wurde das Team um Dennis Schnieders Vizemeister in der FVPA Rookie Liga.