Holzbänke werden in der Hänsch-Arena demontiert

Seit dem 23. Juli 1993 haben sie Tausenden von Zuschauern auf der Neuen Haupttribüne eine harte, aber sichere Sitzgelegenheit geboten.

Jetzt werden die alten Holzbänke abmontiert, damit in den nächsten Tagen die neuen blauen Sitzschalen befestigt werden können. Dazu wird mit weißen Sitzen der Schriftzug
„SVM 1912“ über die gesamte Tribüne verteilt zu sehen sein.

Der Lingener Berufsschullehrer Ralf Berling baut mit Schülern der BBS Lingen die alten Holzbänke ab, die zunächst einmal in einen großen Container wandern.

Übrigens wurde die Neue Haupttribüne mit einem Freundschaftsspiel gegen Borusssia Mönchgladbach vor rund 7000 Zuschauern eingeweiht, das aber mit 1:2 knapp verloren wurde. Torschütze für den SV Meppen seinerzeit ein gewisser Rainer Rauffmann, der später Nationalspieler auf Zypern wurde und dort in sieben Spielzeiten sage und schreibe 181 Tore erzielte. Trainer der Emsländer war Horst Ehrmanntraut. Somit haben die Bänke ein knappes Vierteljahrhundert durchgehalten, große, aber auch schmerzvolle Fußballspiele und auch manche Deutsche und Weltmeisterschaft bei den Gebrauchshunden gesehen. Dazu kamen viele Konzerte, unter anderem mit Bands, wie Toto, Fury in the Slaughterhouse oder dem Grafen mit Unheilig. Der NDR lockte Tausende ins Stadionrund mit seinem Schlagerfestival. Übrigens gehen die noch nutzbaren Bänke u.a. nach Tinnen, Hemsen und Teglingen.