SVM-Frauen eröffnen Zweitligasaison

Saisoneröffnungsspiel und DFB-Pokalauslosung live verfolgen

Meppen - Drei Monate nach Ablauf der letzten Spielzeit startet die 2. Frauen-Bundesliga an diesem Wochenende in eine neue Ära. Erstmalig wird Deutschlands zweithöchste Frauenspielklasse eingleisig ausgetragen. Die Eröffnung dieser historisch anmutenden Saison obliegt den Frauen des SV Meppen und des 1.FC Köln, die am morgigen Samstag um 16 Uhr in der Meppener Hänsch-Arena aufeinandertreffen.

„Die Vorfreude ist groß, die positive Anspannung ebenfalls“, bekannte Meppens Sportliche Leiterin Maria Reisinger, die dem Start der neuen Spielzeit ebenso entgegenfiebert, wie das gesamte Team. Das man zum Saisonstart gleich auf die beiden Bundesligaabsteiger treffe (am kommenden Sonntag spielen die SVM-Frauen beim FF USV Jena), wird in Meppen keinesfalls als Handicap gesehen. „Wir hatten auch im vergangenen Jahr ein starkes Auftaktprogramm, haben dies gut gemeistert und am Ende klar unsere Ziele erreicht“, wusste SVM-Coach Roger Müller, der mit seiner Mannschaft auch in dieser Saison einen Platz in der oberen Tabellenhälfte anstrebt.

Insgesamt sei noch unklar, wo die einzelnen Teams stehen würden. Wo stehen die Absteiger Köln und Jena im Vergleich zu den etablierten 2.FBL-Teams? Welche Rolle spielen die zweiten Mannschaften, die in diesem Jahr als U20-Teams (drei ältere Spielerinnen sind erlaubt) an den Start gehen? Fragen, deren Beantwortung mit der Austragung des 1. Spieltags an diesem Wochenende zumindest einen ersten Ansatz finden. Der SVM wähnt sich dafür gut gerüstet. Eine insgesamt erfolgreiche Vorbereitung mit den Testspielerfolgen gegen die Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen und SV Werder Bremen sowie der Erfolg in der ersten DFB-Pokalrunde zeigen einen positiven Weg.

 „Jetzt wollen wir selbstverständlich auch mit einem Sieg in das Spieljahr starten“, so Müller der um den positiven Effekt eines erfolgreichen Saisonstarts weiß und hierfür aus einem vollen Kader schöpfen kann.

Ab 16 Uhr Saisoneröffnungsspiel und Auslosung der 2. DFB-Pokalrunde live verfolgen Der SV Meppen hofft zu diesem Event auch auf die Unterstützung zahlreicher Zuschauer, die in der Halbzeitpause des Eröffnungsspiels zudem auch etwas DFB-Pokal-Flair in der Hänsch-Arena aufnehmen können.

Der DFB wird ab 16:45 Uhr die Auslosung der 2. DFB-Pokalrunde vornehmen. Meppen hatte sich

über einen 2-0 Erfolg bei Borussia Bocholt am vergangenen Sonntag dafür qualifiziert. Die 2.Runde wird nochmals nach regionalem Charakter ausgetragen, die verbliebenen 32 Teams sind dafür in zwei 16er-Gruppen Nord und Süd eingeteilt worden.

Neben den erfolgreichen Mannschaften der 2.FBL und tieferer Ligen ist auch ein Aufeinandertreffen mit den Allianz-Frauen-Bundesligisten Werder Bremen, VfL Wolfsburg, Turbine Potsdam, SGS Essen, MSV Duisburg und Bor. M´Gladbach möglich.

Als Losfee fungieren wird das Meppener Talent Emma Gersema aus Meppen-Bokeloh. Die 14- jährige spielt bei den U15-Juniorinnen des JLZ Emsland unter Trainerin Veronika Klöppel und hat mit der Teilnahme an den ersten Auswahlmaßnahmen im U12- und U14-Bereich des

Niedersächsischen Fußballverbandes auf sich aufmerksam machen können. Wer die Begegnung und Auslosung dennoch nicht live im Stadion verfolgen kann, ist am Samstag bei DFB-TV gut aufgehoben. Der Deutsche Fußball-Bund überträgt live aus der Hänsch-Arena. (ml)