SVM-Frauen können Aufstieg schaffen

Am Sonntag (19.05.) entscheidet sich beim letzten Spieltag wer dem 1. FC Köln in die Flyeralarm-Frauen-Bundesliga folgt. Das Frauenteam des SV Meppen trifft in der Meppener Hänsch-Arena um 14 Uhr auf den Tabellenletzten SGS Essen II. Der SVM steht aktuell auf Tabellenplatz fünf. Davor steht mit einem Punkt Vorsprung das Team aus Jena, dass ebenfalls um den Aufstieg mitspielt – es ist also für Hochspannung gesorgt. Sollte unser Team das Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht aus Essen gewinnen und gleichzeitig Saarbrücken gegen Jena punkten wäre der Traum von Aufstieg perfekt!

SVM-Trainer Roger Müller: „Wir werden alles geben, um das große Ziel zu erreichen!“ Auch Maria Reisinger (Sportliche Leitung Frauenteam) freut sich auf das spannende Saisonfinale: „Unser Team ist bis in die Haarspitzen motiviert. Der Aufstieg wäre der Lohn für die jahrelange und stetig professioneller gewordene Arbeit hier beim SV Meppen.“ Das Frauenteam des SVM hat in der erstmals eingleisigen 2. Liga eine starke Saison gespielt. „Das Saisonziel war schwer einzuschätzen. Gegen Mannschaften aus dem Süden haben wir zum ersten Mal gespielt. Der Aufstieg in die Frauen-Bundesliga wäre eine fantastische Sache für uns“, so Maria Reisinger.

Karten für das Spiel am Sonntag gibt es auch online unter www.svmeppen.de (3 Euro Stehplatz/6 Euro Sitzplatz). Kinder bis einschließlich 12 Jahre haben freien Eintritt. Die bestehenden Dauerkarten für die 3. Liga berechtigen auch am Sonntag zum freien Eintritt in die Hänsch-Arena.

Von: Thomas Kemper