SVM-Frauen stellen neues Trainergespann vor

Verantwortung künftig bei Wulf-Rüdiger Müller und Sebastian Middeke – Kersten Kuhl als Torwarttrainer

Die Zweitligafrauen des SV Meppen präsentieren ihr neues Trainergespann: Wulf- Rüdiger Müller übernimmt zur neuen Saison das Amt des Cheftrainers. Ihm assistieren wird Sebastian Middeke. Damit reagiert der SV Meppen auf den Ende Februar bekanntgegebenen und zum Saisonende wirksamen Abschied von Tommy Stroot, der zur neuen Spielzeit die Aufgabe des hauptamtlichen Chefcoachs bei den Frauen des FC Twente Enschede wahrnehmen wird.

Der SV Meppen setzt bei der künftigen Lösung auf die gesunde Mischung aus Erfahrung und Cleverness sowie Unbekümmertheit und Esprit. Die Verpflichtung des 65-Jährigen „Roger“ Müller kommt im Grunde einer internen Lösung gleich. Der Fußballlehrer steht dem Trainerteam und der Sportlichen Leiterin des Meppen, Maria Reisinger, bereits seit Jahren beratend und unterstützend zur Seite und ist mit den Strukturen des Frauen- und Mädchenfußballs des Vereins - sowie aufgrund seiner langjährigen und im Sommer endenden Tätigkeit als Verbandssportlehrer (NFV) mit den fußballerischen Gegebenheiten in Deutschland insgesamt - bestens betraut. „Ich freue mich riesig auf die neue Aufgabe und die leistungsorientierte Arbeit mit den Spielerinnen. In der Zusammenarbeit mit Maria und Tommy haben wir als Team stets harmoniert. Ein Ansatz unserer zukünftigen Arbeit wird es sein, die bereits im vergangenen Sommer vorgenommenen taktischen Veränderungen zu erweitern, um noch variabler in unserer Spielgestaltung zu werden“, gibt Müller bereits ein erstes Ziel preis.

Einen seiner größten fußballerischen Erfolge feierte Müller übrigens vor fast 30 Jahren bereits in Meppen: Mit der Niedersachsen-Auswahl wurde er als Trainer Deutscher Amateur- Länderpokalsieger 1987. Im damaligen Team vertreten waren die Meppener Spieler Frank Faltin, Reinhold Tattermusch, Wolfgang Hohmann, Robert Thoben, Josef Menke, Dietmar Sulmann und „Ecko“ Vorholt. Letzterer verwandelte zwei Strafstöße zum 3-1 Erfolg über den Berlin FV. Den dritten Treffer steuerte Dietmar Sulmann bei.

Neuer Co-Trainer wird Sebastian Middeke aus dem münsterländischen Olfen. Der 32-Jährige hat als Jugendspieler beim SC Paderborn selbst Bundesligaluft geschnuppert und bereits erste Erfahrungen als Trainer im Jugend- und Seniorenbereich gesammelt. Middeke gehört einer jungen, ambitionierten und vor allem wissbegierigen Trainergeneration an. „Ich habe mich sehr gefreut, als der Kontakt zu Maria Reisinger zustande kam, der nun in meinem Engagement für den SV Meppen mündet. Ich verfolge die Entwicklung des Frauenfußballs in den Bundesligen sehr aufmerksam. Jetzt Teil dessen zu sein und die Chance zu erhalten, mich in der Konstellation mit Roger Müller und Maria Reisinger weiterentwickeln und als Trainer dazulernen zu dürfen, ist ein großes Glück“, so Middeke bei seiner Vorstellung.

Ebenfalls zum Trainerteam stoßen wird der Meppener Kersten Kuhl. Er wechselt als Torwart- Trainer vom JLZ Emsland zu den Frauen. Der Inhaber der B-Lizenz wird in diesem Jahr noch den DFB-Torwarttrainer-Leistungskurs besuchen und strebt in Kürze den Abschluss der DFB- Elite-Lizenz an.

„Ich freue mich, dass wir in der kommenden Saison in der jetzt vorgestellten Konstellation antreten können. Es entspricht meiner Wunschvorstellung, denn mit Roger haben wir einen erfahrenen Trainer an uns binden können, der mit der Mannschaft und unserer Philosophie seit Jahren vertraut ist. Sebastian ist ein sehr eifriger Trainer, der etwaig fehlende Erfahrung durch seine fußballerischen Qualitäten kompensieren wird. Seine sehr guten Leistungen in der Trainerausbildung sprechen ebenfalls für ihn. Kersten und auch Stefanie Klowersa (Athletiktrainerin) runden unser Trainerteam für die neue Saison ab. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit“, gibt sich Maria Reisinger überzeugt, dass die künftige Konstellation weiterhin im Sinne der Entwicklung der Spielerinnen und der gesamten Frauen- und Mädchenfußballabteilung des SV Meppen sein wird (ml).


v.l.n.r.: Markus Lohle, Sebastian Middeke, Wülf-Rüdiger "Roger" Müller, Kersten Kuhl, Maria Reisinger