SV Meppen verpflichtet Mittelstürmer

Julius Düker beim Spiel des 1. FC Magdeburg gegen den SV Meppen am 27.01.2018 in Magdeburg.

Foto: Sportfotos Magdeburg


Große Freude beim SV Meppen über einen wichtigen Neuzugang in der Offensive: Stürmer Julius Düker wird in der kommenden Drittligasaison für den SVM auf Torejagd gehen. Er unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

Julius Düker kommt vom SC Paderborn (gerade in die 1. Liga aufgestiegen). Der 23-Jährige war in der vergangenen Saison an Drittligakonkurrent Eintracht Braunschweig ausgeliehen. Dort erzielte der gebürtige Braunschweiger in 10 Spielen 3 Tore.

Julius Düker wechselte zur Saison 2013/14 vom Braunschweiger Amateurverein BSC Acosta zur A-Jugend von Eintracht Braunschweig. Mit der Eintracht stieg Julius Düker in seinem ersten Jahr in die U-19-Bundesliga auf. 2014 wurde er erstmals in den Kader der ersten Mannschaft in der 2. Bundesliga berufen.

Zur Saison 2016/17 wechselte der Stürmer zum Drittligisten 1. FC Magdeburg. In der Saison 2017/18 wurde er dort mit dem Team Meister der 3. Liga und feierte somit den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Für Magdeburg hat Julius Düker 50 Spiele bestritten, 8 Tore erzielt und 9 Tore vorbereitet. 2018/19 wechselte Julius Düker schließlich zum Mitaufsteiger SC Paderborn 07. Im Januar 2019 verlieh ihn Paderborn bis zum Ende der Drittligasaison 2018/19 an seinen abstiegsgefährdeten Ex-Klub Eintracht Braunschweig.

„Mit Julius Düker konnten wir schnell und sehr erfolgreich auf den Weggang von Angreifer Nick Proschwitz reagieren“, freut sich SVM-Sportvorstand Heiner Beckmann. „Julius ist ein sehr variabler Stürmertyp, der unsere Offensive massiv verstärken wird.“ Auch Finanzvorstand Stefan Gette zeigte sich sehr zufrieden: „Die Verhandlungen waren angenehm unkompliziert. Wir freuen uns sehr, dass sich Julius trotz anderer Angebote für den SV Meppen entschieden hat.“

SVM-Cheftrainer Christian Neidhart kennt die besondere Qualität des Mittelstürmers: „Mit Julius Düker haben wir einen jungen Angreifer gefunden, der eindrucksvoll gezeigt hat, dass er in höheren Ligen bestehen kann. Ich bin davon überzeugt, dass Julius die Tore für uns erzielen wird, die wir erwarten. Als junger und hungriger Stürmer kann er damit absolut in die Fußstapfen von Nick Proschwitz treten.“

Auch Julius Düker freut sich auf die kommende Saison beim SV Meppen: „Die Gespräche mit den Verantwortlichen waren sehr angenehm und ich freue mich auf Meppen. Mit dieser coolen und homogenen Mannschaft können und wollen wir einige Mannschaften in der 3. Liga so richtig ärgern. Ich freue mich, dass ich mit dabei bin.“

Von: Thomas Kempe