Schmuckstück ExxonMobil-Tribüne

Das Foto zeigt: Ronald Maul (Geschäftsführer SV Meppen, Daniel Fischer (ExxonMobil Production Deutschland GmbH und Stefan Gette (Vorstand SV Meppen)

Neuer Premiumsponsor für den SV Meppen

Bereits im Januar 2018 wurde die neue Nordtribüne des SV Meppen eingeweiht. Die Stehplatztribüne mit einer Kapazität von 3.000 Plätzen wurde damals für 1,4 Millionen Euro erneuert. Eine lohnende Investition: Viele Fans genießen den überragenden Blick von hier auf das Spielfeld und die gesamte Hänsch-Arena. Passend zum bevorstehenden Start in die Drittligasaison 2018/19 hat das Schmuckstück nun einen neuen Namen bekommen: Aus der ehemaligen Nordtribüne wird die ExxonMobil-Tribüne.

Mit ExxonMobil hat der SV Meppen den größten Erdgas- und Erdölproduzenten in Deutschland als Namensgeber gewinnen können. Bereits seit 2016 unterstützt das Unternehmen den SV Meppen. „Mit ExxonMobil haben wir einen starken Partner in unserer Sponsorenfamilie, der an einer langfristigen Kooperation in der Region interessiert ist“ erklärt Andreas Kremer, Vorstandssprecher des SV Meppen.

Das Energieunternehmen hofft durch die Kooperation mit dem SV Meppen insbesondere mehr Aufmerksamkeit für die technischen Ausbildungsberufe zu bekommen. Denn als Technologieunternehmen sei man auf flexible, hochmotivierte und gut ausgebildete Nachwuchskräfte aus der Region angewiesen.

„Wir sind sehr dankbar und stolz auf die neue Premium- Partnerschaft mit ExxonMobil“, betont SVM-Geschäftsführer Ronald Maul. Schließlich habe der SV Meppen wie auch die Erdölförderung eine lange Tradition im Emsland.