Stadionumbau - Zweite Bauphase beginnt

Jetzt haben die ersten Baumaschinen damit begonnen, erste Bodenarbeiten im Bereich der Nordtribüne durchzuführen, damit diese abgetragen werden kann. Die Abrissarbeiten werden in den kommenden Tagen von der Firma Augustin Tiefbau durchgeführt.

Mit der Lieferung und der Montage der Betonfertigteile für die neue Nordtribüne wurde die Firma Schulte aus Haselünne beauftragt. Bis spätestens zum 10. Januar 2018 sollen diese Arbeiten ausgeführt sein.

Ende Dezember/Anfang Januar werden parallel dazu die Zaunanlagen, Wellenbrecher und weitere Sicherungsan-
lagen installiert. Die Besucher der hiervon betroffenen Baumaßnahme werden für diesen Zeitraum auf den anderen Tribünen der Hänsch-Arena untergebracht.

Die Drittliga-Partie des SV Meppen gegen Preußen Münster am 21. Januar kann dann von der neu erstellten Nordtribüne verfolgt werden. Die Werbebanner bekommen für diesen Zeitraum einen alternativen Aufstellplatz hinter dem Fußballtor, das an der Nordtribüne liegt.