Steffen Puttkammer kommt vom FC Magdeburg

Der SV Meppen ist auf dem Transfermarkt erneut tätig geworden. Der 28-jährige Steffen Puttkammer kommt vom Ligakonkurrenten FC Magdeburg, für den der Innenverteidiger vier Jahre zum Einsatz kam. Heute morgen unterschrieb Puttkammer einen Zweijahresvertrag.

Eingefleischten SVM-Fans dürfte der sympathische Familienmensch noch als Spieler des SV Wilhelmshaven bekannt sein - Trainer seinerzeit Christian Neidhart. Jetzt treffen sich die Beiden wieder, beim SV Meppen.

In der vergangenen Saison hatte Puttkammer ein schwieriges Jahr in Magdeburg. So wurde er teilweise aussortiert, hat aber immer wieder seine Leistung gebracht, wenn er gebraucht wurde. Insgesamt kam er in der letzten Spielzeit 18 Mal in der 3. Liga zum Einsatz. Er erzielte dennoch zwei Tore und bereitete eins vor.

Der 1,92 m große Wilhelmshavener ist trotz seiner Position sehr torgefährlich. So kommt er in 132 Spielen für seinen Heimatverein auf 10 Tore und fünf Vorlagen. Für den FC Magdeburg war er noch erfolgreicher. In 110 Partien durfte er 11 Mal jubeln und war durch Assists zudem an neun Toren beteiligt.

Steffen Puttkammer ist nach Nico Granatowski der zweite drittligaerfahrene Spieler, der am kommenden Montag zum Trainingsauftakt in Meppen erwartet wird. Insgesamt 44 Spiele absolvierte er in der 3. Liga.