Tot Ziens, Captain - Johan Wigger verlässt den SVM im Sommer

Wenn Christian Neidhart Johan Wigger am Samstag aufstellt, dann führt unser Johan das Team wieder als Kapitän auf den Platz. Das wird dann sein 255. Einsatz für die Blau-Weißen sein. Aber nichts wird so sein, wie es mal war. Der 30-jährige Kapitän unserer Regionalligatruppe verlässt den SVM nach 10 Jahren (mit kurzer Unterbrechung als er für 3 Monate in Amerika war) in Richtung HHC Hardenberg, in die 3. holländische Liga also. „In meinem Alter muss man sich überlegen, wohin man möchte. Und beruflich hat sich in den letzten Jahren einiges bei mir getan. Und deswegen kann ich nicht mehr unter diesen professionellen Bedingungen trainieren“, sagt Johan Wigger, der sich in den letzten Jahren im Online Marketing ein neues Standbein aufgebaut hat.

„Nach so vielen Jahren bin ich natürlich Meppener geworden, und ich werde hier viele Leute und Dinge vermissen. Aber ich werde ab und zu wiederkommen, um diese Kontakte zu pflegen“. Johan hat in seinen Jahren beim SVM viele schöne Momente erlebt, die er „immer im Herzen“ tragen werde und sich gerne daran zurückerinnern wird. „Der Aufstieg in die Regionalliga war geil, das werde ich nie vergessen. Aber auch mein Tor gegen Borussia Dortmund oder im letzten Jahr das Spiel im DFB-Pokal gegen den 1. FC Köln, das sind absolute Highlights“, schwelgt Wigger in Erinnerungen. Aber er richtet den Blick auch schon wieder nach vorne. „Ich habe dem Verein so viel zu verdanken, dass es eine Ehrensache ist, dass ich hier bis zu meinem letzten Tag alles geben werde, damit wir unsere Ziele erreichen werden“, gibt sich der Mittelfeld-Allrounder kämpferisch.

Beim HHC Hardenberg wird Wigger die Möglichkeit bekommen, Beruf und Fußball unter einen Hut zu bekommen. Dafür wünschen wir, der SV Meppen, unserem sympathischen Kapitän alles erdenklich Gute. Und nicht nur du bist Meppener geworden, wir sind Johan Wigger geworden!

Danke für 10 tolle Jahre, Johan!