Weitere Baustelle geschlossen - Armin Rogoll wird Fanbeauftragter

Eine weitere, bisher vakante, aber vom DFB eingeforderte Position, kann der Drittligist nun als besetzt vermelden.
Seit dem 1. September bekleidet Armin Rogoll das Amt des Fanbeauftragten.

Der 25-jährige Industriekaufmann, der in Löningen arbeitet, ist bereits seit seinem siebenten Lebensjahr Fan der Blau-Weißen. „Nach dem Zwickau-Spiel fragten mich SVM-Sportvorstand Heiner Beckmann und Geschäftsstellenleiter Daniel Eiken, ob ich nicht Lust hätte, das Amt zu übernehmen“, erzählt Rogoll bei seiner Vorstellung in den Büros des SVM.
Mit Rogoll hat der Verein auch hier einen weiteren Mitarbeiter gefunden, der die Spieler kennt und schon zu vielen Auswärtsspielen mitgereist war. „Highlight war natürlich der Auftritt der Mannschaft in Mannheim“, überkommt ihn noch heute ein Gänsehautgefühl, wenn er an die erste Relegationspartie im Süd-Westen denkt. Dazu kämen die vielen Derbys gegen den VfB Oldenburg, erklärt Rogoll weiter.

Das Fanprojekt hat bereits die volle Unterstützung signalisiert, so dass auch hier eine breite Basis für die Belange aller SVM-Fans geschaffen wurde. Beim Verein ist man froh, dass nach langer Zeit diese 'Baustelle' abgeschlossen werden konnte. „Mit der Besetzung des Amtes mit Armin Rogoll sind wir einen weiteren Schritt voran gekommen, professionell aufgestellt zu sein“, freut sich Geschäftsführer Ronald Maul.