Wenn der Wettergott mitspielt - SVM daheim gegen Lüneburg

Liebe Leute,

ich habe lange überlegt, ob ich in diesem Vorbericht auf die Terroranschläge von Paris und die Spielabsage vom Dienstag in Hannover eingehen soll?!? Werde ich nicht. Denn ich denke, dass wir alle eine Sprache sprechen, wenn ich sage, dass dieser Terror, dieses Leid von Menschen endlich ein Ende haben muss. Doch diese Dinge werden nicht in der Regionalliga Nord entschieden, sondern an anderen Stellen. Das, was wir aktiv tun können, ist, dass wir unsere neuen Gäste in der Region, die genau vor denjenigen geflohen sind, die diese feigen Anschläge in Paris durchgeführt haben, auch wie unsere Gäste behandeln. Wir haben doch die gleichen Gegner!

Dennoch tut man sich ein wenig schwer mit diesem Vorbericht. Gerade auch der Blick aus dem Fenster ist nicht gerade fördernd für die Motivation. In der letzten Woche habe ich mich selbst in Stimmung geschrieben für das Derby – und dann – fällt es auch noch aus. „Wat für ne Schiete“!

Ob das Spiel gegen den Lüneburger SK am Sonntag um 14 Uhr in der Hänsch-Arena angepfiffen wird, das entscheidet sich am Sonntag Morgen. Wir werden euch natürlich direkt informieren.

Christian Neidhart, unser Coach, hat weiterhin echte Sorgen – Personalsorgen. Fünf Spieler stehen ihm, beim ohnehin kleinen Kader, nicht zur Verfügung. Wagner ist klar (Sperre), Hudec (Aufbautraining) und Thomas (angeschlagen) ebenfalls. Blöd nur, wenn es dann Wigger und Kremer wieder erwischt. Beide waren auf dem Weg der Besserung und haben nun Rückschläge erlitten. Das ist wirklich bitter. Zurück dagegen Jens Robben, der seine Sperre abgesessen hat und Mirco Born, der nun wieder fit ist. Ob sie morgen spielen werden, entscheidet Neidhart UND der Wettergott. Lüneburg hat einige beachtliche Resultate in dieser Saison aufzuweisen (2:0 Norderstedt, 1:1 Flensburg etc). Da kommt schon Qualität ins Emsland. In der Tabelle liest sich das zwar anders (12. Platz), aber Neidhart und seine Jungs sind gewarnt.

Wenn angepfiffen wird, dann wird es spannend, da bin ich mir sicher. Und so kurz vor der Mitgliederversammlung (Dienstag, 24.11.2015 im Kolpinghaus) wäre ein Sieg sicherlich von Vorteil.

Leute, Am Sonntag endlich wieder Sonntag. Und hier können wir gemeinsam ein Zeichen setzen.

Wir lassen uns in unserer Lebensweise nicht beschneiden!

Euer Hardy