„Wir nehmen was Positives mit“

Foto: Werner Scholz

Der SV Meppen gewinnt das Testspiel gegen den niederländischen Erstligisten FC Emmen verdient mit 1:0 (0:0). Durch einen Treffer von Marius Kleinsorge. SVM-Trainer Christian Neidhart war mit der Leistung seiner Mannschaft an diesem Mittwochnachmittag sehr zufrieden.

„Wir sind diesen Test wie ein Punktspiel angegangen und haben umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben“, betont der SV Meppen-Coach. Etwa 150 Zuschauer verfolgten eine kämpferische Partie mit stellenweise hohem Tempo. Im Tor des SVM stand Jeroen Gies für Stammkeeper Erik Domschke. Der lange verletzt fehlende Markus Ballmert spielte erstmals wieder über 90 Minuten und zeigte ein überzeugendes Comeback. „Markus hat das stark gemacht“, lobte Christian Neidhart.

Bereits in der dritten Spielminute hatte Nick Proschwitz die Möglichkeit den SV Meppen in Führung zu bringen. Doch der Handelfmeter wurde vom niederländischen Torwart gut pariert. Der FC Emmen begann defensiv - der SVM machte Druck. Über David Vrzogic und den stark aufspielenden Marius Kleinsorge gelangen sehenswerte Aktionen. In der 38. Minute verfehlte Luka Tankulic nur knapp das gegnerische Tor. Halbzeitstand: 0:0.

Christian Neidhart brachte Deniz Undav für Jovan Vidovic. Thilo Leugers wechselte in die Innenverteidigung – und machte das gut. Markus Ballmert scheiterte mit einer guten Chance nur knapp. Immer wieder kam der SVM gut nach vorn. Marius Kleinsorge brachte unheimlich viel Tempo über die linke Seite. Es folgten sehenswerte Aktionen von Undav, Komenda und Kleinsorge. In der 72. Minute belohnte sich Marius Kleinsorge für seine starke Leistung. Wieder über links kommend beförderte er das Leder aus kurzer Distanz geschickt ins niederländische Netz zur 1:0-Führung. Für den gut aufgelegten Nick Proschwitz kam Thorben Deters in das Meppener Team. Ersatzkeeper Jeroen Gies konnte einen guten Freistoß der Niederländer in der 89. Minute parieren.  

Nach 90 unterhaltsamen Minuten gewinnt der SV Meppen verdient dieses Testspiel gegen den niederländischen Erstligisten. Das macht Mut. SVM-Trainer Christian Neidhart lobt die „Einsatzbereitschaft, eine gute Ordnung und die sichere Defensivleistung.“

Von: Thomas Kemper