2:2 gegen belgischen Erstligisten Royal Antwerpen

Foto: Werner Scholz

Mit Royal Antwerpen aus der belgischen Jupiler Pro League wartete nun in der Vorbereitung der erste Härtetest auf den SV Meppen. Das Testspiel fand am Dienstagnachmittag auf dem Gelände des Hotel-Residence Klosterpforte in Harsewinkel unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Antwerpen belegte nach Abschluss der vergangenen Saison Rang sechs der Jupiler Pro League und hatte sich dadurch für die Meisterschafts-Play-Offs qualifiziert, die sie als Vierter beendeten und sich somit einen Platz in der Europa-League-Qualifikation sicherten.

SVM-Cheftrainer Christian Neidhart musste weiter auf die verletzten Marcel Gebers (Aufbautraining) und Thilo Leugers (Aufbau nach Fersen-OP) verzichten. Ted Tattermusch befindet sich im Urlaub.

Der SVM begann gegen den Erstligisten stark und erarbeitet sich einige sehr gute Chancen. Antwerpen tat sich sichtlich schwer. Das Team von Christian Neidhart hatte deutlich mehr Ballbesitz. Dennoch stand es nach 45 Minuten noch 0:0. Die Meppener Führung wäre verdient gewesen.

In der zweiten Halbzeit wechselte Christian Neidhart bis auf Willi Evseev komplett durch. Die Belgier erhöhten Druck und Tempo. Nach einer misslungenen Aktion des SVM besorgte Refaelov die 1:0-Führung für Antwerpen. Nur kurz danach erzielte Deniz Undav den Ausgleich. In der 76. Minute holte SVM-Keeper Jeroen Gies den Antwerpener Mbokani von den Beinen. Nazaryna verwandelte den fälligen Elfmeter zum 1:2. Am Ende der Partie war es wiederum Deniz Undav der mit einem schönen Kopfball das 2:2 Unentschieden für den SV Meppen sicherte.

Christian Neidhart nach der Partie: „Wir haben eine sehr gute erste Halbzeit gespielt, dabei aber unsere Chancen nicht genutzt. Antwerpen hatte kaum Gelegenheiten. Deren Tore sind am Ende durch unsere Fehler gefallen. Sehr gut war, dass wir wieder zurückgekommen sind.“

Morgen steht bereits der nächste Test in Emsbüren an (19 Uhr).

 

Aufstellung SV Meppen (1. Halbzeit): Domaschke - Amin, Puttkammer, Vidovic, Ballmert - Egerer, Evseev - Tankulic, Kremer, Kleinsorge - Düker.

Aufstellung SV Meppen (2. Halbzeit): Gies - Vrzogic, Komenda, Osée, Jesgarzewski - Andermatt, Evseev - Bredol, Piossek, Guder - Undav.

Tore: 1:0 Lior Refaelov (55.), 1:1 Deniz Undav (59.), 2:1 Yehor Nazaryna (76.), 2:2 Deniz Undav (89.).

Kader Royal Antwerpen: Sinan Bolat, Simen Juklerod, Ritchie De Lait, Pius Junior, Abdoulay Seck, GeoffryHairemans, Faris Haroun, Amara Baby, Ivo Rodrigues, Dieumercy Mbokani, Lior Refaelov, Yves De Winter, Gael Kaduji, Dylan Batubinsika, Li Haoran, Japhet Muanza, Robbe Quiryen, Rubben Gerraerts, Egor Nazarina, Cyrron De Wilde

Von: Thomas Kemper