Auswärtsspiel in Duisburg wird wahrscheinlich verlegt

Aufgrund von Problemen an der Dachkonstruktion der Schauinsland-Reisen-Arena ist die Austragung des nächsten Heimspiels des MSV Duisburg gegen den SV Meppen am Samstag, 31. August, unwahrscheinlich. DFB und Verein prüfen nun gemeinsam, ob die Partie verlegt werden muss oder zum vorgesehenen Termin an einem Ausweichstandort durchgeführt werden kann. Über das weitere Vorgehen soll so zügig wie möglich entschieden werden.

Eine Überprüfung nach dem stürmischen Wetter vom Wochenende hatte mögliche Gefahren an der Verschraubung der Unterkonstruktion der Lichtstegplatten in der Duisburger Arena ergeben, wie die Stadionprojektgesellschaft am heutigen Donnerstag mitteilte. Die Sicherheit sei daher aktuell nicht gewährleistet.

Die Gesellschaft geht davon aus, dass die nötigen Reparaturarbeiten spätestens nach der Länderspielpause Anfang September 2019 abgeschlossen sein werden.

Infos, vor allem auch für die SVM-Fans, die sich schon Auswärtstickets gekauft haben, folgen in Kürze.

Von: Thomas Kemper