Christian Neidhart verlässt SV Meppen

SVM-Cheftrainer Christian Neidhart wird zum Ende der aktuellen Drittligasaison Anfang Juli 2020 den Verein auf eigenen Wunsch verlassen. Der 51-Jährige wird dann neuer Cheftrainer bei Rot-Weiss Essen (Regionalliga West). Vorstand und Geschäftsführung des SV Meppen zeigten sich überrascht und bedauern den Abgang.

„Dass Christian nach sieben großartigen Jahren den SVM auf eigenen Wunsch verlässt, ist sehr schade. Wir akzeptieren aber seinen Wunsch, eine neue Perspektive zu suchen“, sagt SVM-Vorstandssprecher Andreas Kremer. „Mit Christian Neidhart hatten wir eine Trainerpersönlichkeit, die perfekt zu den Leitbildern unseres Vereins passte.“ Andreas Kremer betont in diesem Zusammenhang: „Im Namen des SV Meppen bedanke ich mich bei Vorstand und Geschäftsführung von Rot-Weiss Essen für die professionelle Herangehensweise. Gemeinsam haben wir zielorientiert daran gearbeitet, eine für beide Vereine vertretbare Lösung zu finden, um den Wunsch von Christian Neidhart zu erfüllen, vor Vertragsende den SVM verlassen zu können.“

SVM-Sportvorstand Heiner Beckmann ergänzt: „Dass Christian jetzt mit diesem Wunsch des Wechsels an uns herangetreten ist, ist so überraschend wie bedauerlich. Natürlich haben wir Verständnis, dass man als Trainer nach so langer Zeit eine neue Herausforderung sucht. Wir haben in den letzten Jahren sehr eng, freundschaftlich und erfolgreich zusammengearbeitet. Insgesamt hat der SVM von dieser Konstellation sehr profitiert und ist gewachsen. Wir hätten dieses Projekt gerne mit Christian weitergeführt.“

Von: Thomas Kemper