Heute Trainingsauftakt beim SV Meppen

Nach einer knapp zweiwöchigen Winterpause hat das Team von Cheftrainer Christian Neidhart am heutigen Montag mit der Vorbereitung auf die Rückrunde der 3. Liga begonnen. Bis auf zwei Spieler waren ab 10 Uhr alle Spieler des Kaders auf dem Trainingsgelände. Es fehlte Marcus Piossek, der sich im Heimspiel gegen Bayern München II (5:3) am 3. November einen Adduktorenabriss zugezogen hatte „Marcus braucht noch etwas Zeit. Er arbeitet intensiv mit dem Physioteam“, zeigt sich Christian Neidhart optimistisch, dass der offensive Mittelfeldspieler zum ersten Heimspiel gegen den Tabellendritten Waldhof Mannheim (Samstag, 25.01.2020, 14 Uhr) wieder fit ist.

Bei der Vormittagseinheit fehlte noch Valdet Rama, der an der gebrochenen Hand operiert wurde und eine Manschette tragen muss. Bei der zweiten Einheit am heutigen Montagnachmittag wird Valdet Rama ebenfalls am Training teilnehmen.

Von heute bis einschließlich Donnerstag stehen jeweils zwei Einheiten auf dem Programm. Am Freitag wird nur vormittags trainiert. Am kommenden Samstag werden die Sachen für das Trainingslager an der türkischen Riviera gepackt. Am Sonntag (12.1.) fliegt das Team in die Türkei. Dort sind zwei Tests gegen den FC Vaduz aus Liechtenstein (14.1., 15.00 Ortszeit) und gegen Szeged 2011 aus der zweiten ungarischen Liga (18.1., 15.00 Ortszeit) geplant. Am 19. Januar kehrt der SVM aus dem Wintertrainingslager zurück.

Der SVM steht aktuell auf einem hervorragenden siebten Tabellenplatz – mit nur zwei Zähler Rückstand auf den Relegationsrang. Gestartet wird in die spannende Rückrunde mit zwei Heimspielen: Erster Gegner ist der Tabellendritte Waldhof Mannheim (25.1., 14.00). Eine Woche später kommt der Chemnitzer FC (1.2., 14.00) in die Hänsch-Arena Meppen.

„Wir sind voll auf die beiden Heimspiele fokussiert. Wir wollen die Euphorie für weitere Erfolge nutzen und werden hart arbeiten“, so SVM-Cheftrainer Christian Neidhart nach der ersten Trainingseinheit des neuen Jahres.

Von: Thomas Kemper

Fotos: Scholz / Kemper