Hochverdienter Heimsieg

Vor 6109 Zuschauern in der Hänsch-Arena Meppen gelingt dem SV Meppen gegen Carl Zeiss Jena ein wichtiger 3:0-Erfolg. Sturmneuzugang Valdet Rama erzielte den Führungstreffer und feierte einen fantastischen Einstand im Dress des SVM.

Damit rückt der SVM in der Tabelle ins zentrale Mittelfeld vor. Unser Team begann stark. Trainer Christian Neidhart hatte umgestellt: Neuzugang Valdet Rama kam über links.Florian Egerer spielte wieder auf der Sechser-Position. Bereits in der 8. Minute glänzte Marcus Piossek, der heute sein 250.Drittligaspiel bestritt, mit einem satten Schuss, den Jena-Keeper Jo Coppens abwehrte. Die Topchance zur Führung dann in der 19. Minute: Nach klasse Steilpass von DenizUndav scheiterte René Guder nur knapp.

Die Thüringer taten sich schwer. Doch dann setzte Raphael Obermair den Ball am linken Pfosten vorbei ans Außennetz (26.). Der SVM hielt weiter druckvoll dagegen und erspielte sich weitere Torchancen. Steffen Puttkammer (37.) und Marco Komenda (39.) hatten die verdiente Führung jeweils auf dem Fuß. Mit einem 0:0 ging es in die Pause.

Nach sehenswerter Vorarbeit von Valdet Rama zwang Marcus Piossek mit einem beherzten Schuss den Torhüter der Gäste zu einer Glanzparade (56.). Dann belohnte sich Neuzugang Valdet Rama für seine technisch hervorragende Spielweise. Sei Tor zur längst verdienten 1:0-Führung war das Highlight des Spiels (64.).  Nach feinem Zuspiel von Deniz Undav traf Marcus Piossek schließlich zum 2:0 (85.). Deniz Undav selbst erledigte in der letzten Spielminute mit einem platzierten Schuss den 3:0-Endstand. Das Team von Cheftrainer Christian Neidhart ließ sich zu Recht von den Fans feiern.

SVM-Trainer Christian Neidhart in der Pressekonferenz: „Das Tor von Valdet Rama war nicht nur sensationell gut gespielt, sondern gleichzeitig auch der Dosenöffner für unser Spiel. Dennoch hätte die Partie auch noch kippen können. Daher war es extrem wichtig, dass wir nachlegen konnten. Wir nehmen sehr viel Positives aus diesem Heimspiel mit.“

 

Tore:

1:0 Rama (64.)

2:0 Piossek (85.)

3:0 Undav (90.)

SV Meppen: Domaschke - Ballmert, Puttkammer, Komenda, Amin - Egerer, Evseev (63. Tankulic) - Guder (80. El Helwe), Piossek, Rama (80. Düker) - Undav

FC CZ Jena: Coppens - Kircher, Grösch, Rohr, Obermair - Eckardt, Hammann - Kübler (6. Käuper), Gabriele - Günther-Schmidt (66. Zejnullahu), Skenderovic (71. Donkor)

Zuschauer: 6109

Von: Thomas Kemper