Laura Sieger von Bayer 04 Leverkusen zum SV Meppen

Der SV Meppen präsentiert für das in die FLYERALARM-Frauen-Bundesliga aufgestiegene Team den nächsten Neuzugang. Vom aktuellen Erstligazehnten Bayer 04 Leverkusen wechselt U20-Torhüterin Laura Sieger ins Emsland.

Sieger spielt seit 2018 für das Bayer-Team in der Frauen-Bundesliga und hat für diese in der Spielzeit 2018/2019 fünf Spiele in Liga und DFB-Pokal absolviert. Sportliche Heimat war zuvor der 1.FC Köln, für den sie als Juniorin sowohl im B-Juniorinnen-Team (Bundesliga West-Südwest, 25 Spiele), als später auch in der 2. Frauen-Bundesliga Süd (15 Spiele) aktiv war. Die 20-Jährige durchlief zudem sämtliche DFB-Auswahlteams von der U15 bis zur U19 (18 Spiele) und steht im aktuellen Aufgebot der U20-Frauen des Deutschen Fußball-Bundes.

„Für den SV Meppen ist Laura definitiv ein Gewinn, sowohl sportlich, als auch persönlich“, so Meppens Sportliche Leiterin Maria Reisinger, die mitsamt ihrem Trainerteam auf die Verpflichtung einer weiteren Torhüterin hingearbeitet hat. „Wir erwarten mit der Verpflichtung von Laura einen gesunden Konkurrenzkampf auf dieser Position, die bestenfalls auch zur Folge haben wird, dass alle drei noch einmal eine Leistungssteigerung erfahren. Mit der Verpflichtung von Laura ist uns ein guter Griff geglückt, den von Bayer 04 Leverkusen durchaus bedauert wird, aber auch im Sinne der weiteren Entwicklung der Spielerin erfolgt.“

Auch die 20-Jährige freut sich auf den anstehenden Wechsel ins Emsland. „Ich lege viel Wert auf ein familiäres und professionelles Umfeld. Meppen hat mich dahingehend sehr überzeugt. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und die neue Herausforderung“, so Sieger, die zuvor aber noch den Klassenerhalt mit ihrem aktuellen Verein realisieren möchte.