Nach positivem Test: Partie zwischen SV Meppen und Ingolstadt kann stattfinden

Die regelmäßigen Corona-Testungen bei den Klubs der 3. Liga haben am gestrigen Samstag einen positiven Befund bei einem Mitglied des Funktionsteams des SV Meppen ergeben. Alle weiteren Tests waren negativ. Zur Sicherheit wurden die Spieler und Trainer des SVM am heutigen Sonntagvormittag noch einmal getestet, erneut waren ihre Ergebnisse alle negativ.

Die heute für 13 Uhr angesetzte Partie zwischen Meppen und dem FC Ingolstadt (live bei Magenta Sport) kann daher wie geplant ausgetragen werden. Das hat das zuständige Gesundheitsamt nach Abstimmung mit dem Hygienebeauftragten des SV Meppen, dem DFB sowie den Medizinern der Task Force Sportmedizin entschieden. Einer ordnungsgemäßen Durchführung der Partie steht unter dem Aspekt des Gesundheitsschutzes nichts entgegen. Auch der FC Ingolstadt war eingebunden und über die Vorgänge informiert.

Dem erkrankten Mitarbeiter des Meppener Funktionsteams geht es gut, er befindet sich nun in häuslicher Quarantäne.

Von: Thomas Kemper