Offensivduo für den SV Meppen

Mareike Kregel und Vivien Endemann verstärken Zweitligafrauen

Die Frauen des SV Meppen freuen sich die nächsten Neuzugänge präsentieren zu dürfen. Mit Vivien Endemann und Mareike Kregel wechseln zwei ambitionierte Offensivkräfte ins Emsland und werden die Angriffsreihen des SVM künftig bereichern.

Mit Mareike Kregel kehrt dabei ein bekanntes Gesicht nach Meppen zurück. Sie absolvierte von 2012 bis 2014 bereits zwei Spielzeiten für die U17-Juniorinnen des Vereins und erzielte in 32 Spielen satte 29 Tore. Die 21-Jährige kehrt jetzt vom Regionalligisten TuS Büppel zum SVM zurück.

Vivien Endemann hingegen zieht es vom TV Jahn Delmenhorst nach Meppen. Mit ihren erst 17 Jahren zählte sie in Delmenhorst mit 20 Treffern in der abgelaufenen Saison zu den Hauptakteuren. Ausgebildet wurde Endemann in der U15 und U17 des SV Werder Bremen.

Meppens Sportliche Leiterin Maria Reisinger kennt und beobachtet beide Akteurinnen bereits länger. "Beide passen sportlich und menschlich wunderbar in unser Team, ihren Werdegang verfolgen wir seit Jahren."

Schnelligkeit und Abschlusstärke (Endemann) sowie Standards und "ne starke linke Klebe" (Kregel) sind die Markenzeichen der beiden Neuzugänge, so Reisinger. Eigenschaften, die das Team zur neuen Spielzeit sicherlich gebrauchen kann.