SVM-Freikarten für Bürgerstiftung

Die Vertreter der Organisationen bedankten sich ganz herzlich im Namen aller bedachter Personen sowohl bei der Emsländischen Bürgerstiftung als auch beim SV Meppen und nahmen die Tickets freudestrahlend entgegen.

Foto: Thomas Kemper

Über 60 Personen die vom Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Meppen, der Wärmestube der Propsteigemeinde St. Vitus Meppen und der St. Vitus Werk GmbH betreut werden, dürfen sich über Tickets für das Heimspiel des SV Meppen gegen den 1. FC Kaiserslautern am 14. September 2019 (14 Uhr) freuen.

Astrid Uthmann-Rothkötter, Vorstandsvorsitzende der Emsländischen Bürgerstiftung, übergab die Tickets mit den Worten: „Wir haben diese Aktion bereits im vergangenen Jahr gemeinsam mit dem SV Meppen durchgeführt. Aufgrund des sehr positiven Feedbacks und der großen Nachfrage haben wir uns entschieden, sie zu wiederholen. Bereits letztes Jahr konnten wir feststellen, welche Freude wir den Teilnehmern mit dem Besuch machen können. Wir danken den Organisationen, die sich täglich engagieren und dem SV Meppen, der unsere Aktion großzügig unterstützt.“

Die Emsländische Bürgerstiftung möchte gemeinsam mit dem SV Meppen mit dieser Aktion Menschen, die sonst wahrscheinlich selten die Möglichkeit bekommen, ein solches Fußballspiel live zu erleben, den Stadionbesuch ermöglichen. „Wir freuen uns vielleicht etwas Abwechslung in den Alltag der Menschen zu bringen“, so Frank Thiel, Vorstandsmitglied der Emsländischen Bürgerstiftung.

Ronald Maul, Geschäftsführer des SV Meppen ergänzt: „Auch wir als Verein sind froh eine solch tolle Aktion unterstützen zu dürfen und haben sofort wieder zugesagt.“ Der SV Meppen war so begeistert von der Idee, dass er die Aktion nicht nur organisatorisch, sondern auch durch Ermäßigungen unterstützt hat und mitträgt. Sowohl Kinder, als auch Erwachsene kommen damit in den Genuss des Spielbesuchs.