SVM bleibt weiter ungeschlagen

Foto: W. Scholz

Am Samstagnachmittag (23. November 2019) hat der SV Meppen gegen die SG Sonnenhof Großaspach mit 2:1 (1:0) gewonnen. Nach einem Elfmetertor durch Thilo Leugers erhöhte Deniz Undav in der zweiten Halbzeit. Damit bleibt das Team von Cheftrainer Christian Neidhart seit fünf Spielen ungeschlagen.

Vor dem Anpfiff gedachten alle in der Hänsch-Arena Meppendem verstorbenen, langjährigen Manager des SVM, Gerd van Zoest, der sich über Jahrzehnte wie kein Zweiter für „seinen“Verein engagiert hat.

Unsere Mannschaft kam nicht optimal in die Partie. Großaspach ließ mit viel Geschick keine guten Offensivaktionen zu. Mehrere gute Schüsse der Württemberger verfehlten das Meppener Gehäuse nur knapp. In der 39. Minute schoss Martinovic einen Ball aus kurzer Distanz – SVM-Keeper Erik Domaschke parierte klasse.

Kurz vor der Pause kam das Leder nach einem guten SVM-Angriff auf Topstürmer Deniz Undav, der von Gäste-Keeper Maximilian Reule im Strafraum berührt wurde. Schiedsrichter Florian Lechner zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt. SVM-Kapitän Thilo Leugers verwandelte sicher zur 1:0-Führung.

In der zweiten Hälfte machte das Team von Christian Neidhart vieles richtig und setzte Großaspach unter Druck. Ein schöner Schuss von Marius Kleinsorge verfehlte sein Ziel nur knapp (57.) Eine feine Flanke vom schnellen Kleinsorge konnte Deniz Undav in der 61. Minuten im Kasten von Großaspach zum 2:0 unterbringen. Es war bereits sein achter Treffer in dieser Saison.

Es gab weitere Chancen: Willi Evseev traf in der 75. Minute nur Aluminium. Der eingewechselte Luka Tankulic hätte ebenfalls noch erhöhen können, seinen Ball legte er sich etwas zu weit vor (78.). In der 90. Minute erzielte die Spielgemeinschaft noch den Anschlusstreffer durch Imbongo Boele. Der SVM ließ aber nichts mehr anbrennen und sicherte sich am Ende einen verdienten Heimsieg.

SVM-Cheftrainer Christian Neidhart in der Pressekonferenz: „Ich bin sehr froh, dass wir nach den letzten positiven Spielen auch diese drei Punkte hierbehalten können. Wir können sicher besser spielen, als wir es heute gezeigt haben. Ob man gut oder schlecht ist, hängt natürlich immer auch vom Gegner ab. Großaspach hat Qualität gezeigt, so wie ich es erwartet habe. Wir haben uns aber sehr gut fokussiert und zwei Fehler des Gastes bestraft.“

 

Tore:

1:0 Leugers (42., Foulelfmeter)

2:0 Undav (61.)

2:1 Imbongo Boele (90.)

 

SV Meppen: Domaschke - Ballmert, Puttkammer, Komenda, Amin - Egerer, Leugers - Kleinsorge (75. Tankulic), Evseev, El-Helwe (65. Rama) - Undav (89. Düker)

Großaspach: Reule - Gehring, Leist, Slamar - Sommer (63. McKinze Gaines II), Ünlücifci (82. Röttger), Jüllich, Behounek - Martinovic (66. Imbongo Boele) - Brünker, Wlachodimos

Zuschauer: 7103

Von: Thomas Kemper