SV Meppen belegt Platz 3 vor Ipswich Town

Foto: W. Scholz

SVM-Keeper Erik Domaschke hält drei Elfmeter

Der FC Utrecht hat den Interwetten-Cup gewonnen. Der niederländische Erstligist setzte sich im Finale knapp mit 1:0 gegen den Bundesligisten Fortuna Düsseldorf durch. Der SV Meppen belegte nach dem 3:1 im Elfmeterschießen gegen Ipswich Town den dritten Platz.

Die Spiele:

Fortuna Düsseldorf – Ipswich Town   4:1

SV Meppen – FC Utrecht   0:0 (Elfmeterschießen: 4:5)

Spiel um Platz 3: SV Meppen – Ipswich Town   0:0 (Elfmeterschießen 3:1)

Finale: Fortuna Düsseldorf – FC Utrecht 0:1

 

Der SVM musste gleich zweimal in das Elfmeterschießen. Das war der große Auftritt von SVM-Torwart Erik Domaschke. Gegen den englischen Drittligisten Ipswich Town wehrte Erik drei Elfmeter in Serie ab und sicherte damit unserem Team den dritten Platz im prominent besetzten Interwetten Cup. Eine starke Leistung!

Die 3201 Zuschauer in der Hänsch-Arena Meppen sahen insgesamt sehenswerte Partien. SVM-Cheftrainer Christian Neidhart war mit dem Härtetest vor dem ersten Drittligaspiel am kommenden Samstag (20. Juli 2019, 14 Uhr gegen den FSV Zwickau) zufrieden:

„Wir haben hinten kein Tor zugelassen, und keines der Spiele verloren. In der Offensive hätten wir schon etwas mutiger auftreten können. Gerade gegen Ipswich wäre schon mehr möglich gewesen. Wir haben aber gegen sehr starke Mannschaften insgesamt eine gute Leistung abgerufen. Jetzt kommen wir in den Drittliga-Rhythmus und fokussieren uns nach einer sehr intensiven Vorbereitung voll auf den Start der neuen Saison.“

Von: Thomas Kemper