Vorläufiger Rahmenspielplan FLYERALARM FBL 2020-2021

Erst vor wenigen Wochen ist eine durch die Corona-Unterbrechung außergewöhnliche Spielzeit derFLYERALARM Frauen-Bundesliga zu Ende gegangen, da wirft die neue Saison 2020/2021 bereits ihre Schatten voraus. Der Startschuss für den Spielbetrieb fällt am Freitag, 4. September, mit dem Eröffnungsspiel des aktuellen Doublesiegers VfL Wolfsburg gegen die SGS Essen.

Beide Teams standen sich erst Anfang Juli im Finale desDFB-Pokals der Frauen gegenüber, das die Wölfinnen in einer packenden Partie inklusive Elfmeterschießen für sich entschieden. Ein besonderes Wiedersehen wird es für Lena Oberdorf geben: Die 19 Jahre alte Nationalspielerin wechselte im Sommer von der SGS zum VfL.

Aufsteiger starten auswärts

Die beiden Aufsteiger Werder Bremen und SV Meppenstarten jeweils mit einem Auswärtsspiel in die neue Saison. Während der SVM zum MSV Duisburg reist, treten die Bremerinnen bei Eintracht Frankfurt an. Die Eintracht vertritt nach der Fusion mit dem 1. FFC Frankfurt von nun an die Mainmetropole in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga. Die Anstoßzeiten dieser beiden und der weiteren Begegnungen des ersten Spieltags werden Anfang August bekanntgegeben. Das Topspiel zwischen Meister VfL Wolfsburg und Vizemeister FC Bayern München findet am 9. Spieltag statt, der am 14. und 15. November 2020 ausgetragen wird.

Der letzte Spieltag vor dem Jahreswechsel wird am 20. Dezember ausgetragen, der erste Spieltag nach der Winterpause findet am 14. Februar 2021 statt. Der finale 22. Spieltag der FLYERALARM Frauen-Bundesliga steigt am 13. Juni 2021. Im DFB-Pokal der Frauen startet die erste Hauptrunde am 26. und 27. September, das Endspiel wird am 29. Mai 2021 in Köln ausgetragen.

Drei Teams spielen um die Champions-League-Plätze

Für Spannung sorgt in der kommenden Saison die Jagd nach den Europapokalplätzen. Nicht nur der Deutsche Meister und das zweitplatzierte Team der FLYERALARM Frauen-Bundesliga werden ab der Spielzeit 2020/2021 für die Champions League der Frauen qualifiziert sein, sondern erstmals auch der Tabellendritte.

Die zeitgenauen Ansetzungen für die ersten beiden Spieltage werden Anfang August kommuniziert. Alle vorgenommenen Planungen im DFB-Rahmenspielplan der Saison 2020/2021 stehen unter dem Vorbehalt, dass die behördlichen Verfügungslagen vor Ort den Spielbetrieb ermöglichen. Anpassungen für einzelne Wettbewerbe aufgrund sich verschärfender Pandemielagen oder veränderter Verfügungslagen sind weiterhin möglich.