„Wollen gegen Frankfurt nachlegen“

SVM-Frauen bestreiten auch dritten Spieltag @home

Die Fußballerinnen des SV Meppen tragen auch ihr drittes Saisonspiel der laufenden Saison vor heimischer Kulisse aus. Am Sonntagvormittag empfängt das Müller/Dedes-Team den 1.FFC Frankfurt II um 11 Uhr in der Hänsch-Arena. Nach vier Punkten zum Auftakt will das Team nachlegen, um einen guten Saisonstart perfekt zu machen.

Vier Punkte erarbeiteten sich die SVM-Frauen in den ersten beiden Saisonspielen. Während nach dem 3-3 Auftakt gegen Ingolstadt die Enttäuschung ob der Möglichkeit eines Sieges leicht überwog, schätzte man sich nach dem letztwöchigen 2-0 Erfolg über Andernach durchaus glücklich, denn der Aufsteiger hatte sich als zäh und über weite Strecken ebenbürtig erwiesen. Letztlich ein Arbeitssieg, der aber nun mit einem weiteren Erfolg gegen die Frankfurter Bundesligareserve veredelt werden soll.

Frankfurt hingegen wartet nach zwei Spieltagen noch auf den ersten Saisondreier. Zum Auftakt unterlag das von Kim Kulig-Soyah (33 A-Länderspiele) gecoachte Team der Reserve des FC Bayern München mit 1-4, am vergangenen Spieltag lautete das Ergebnis gegen den FC Ingolstadt am Ende 2-2 Unentschieden. Frankfurt lief dabei nach anfänglicher Führung lange Zeit einem Rückstand hinterher, glich aber fünf Minuten vor dem Ende zum ersten Punktgewinn aus.

Mit entsprechendem Kampfgeist und Siegeswillen will sich der Gast auch am Sonntag in Meppen präsentieren, um Zählbares mitzunehmen. Dass jenes durch das Meppener Team unterbunden werden soll, liegt in der Natur der Sache. Somit darf man sich am Sonntag erneut auf ein spannendes Zweitligamatch in der Hänsch-Arena freuen. (ml)